Die Büchertreppe - der Buchladen vor Ort !
Die Büchertreppe                         - der Buchladen vor Ort !

Welttag des Buches

23. April: Welttag des Buches und des

               Urheberrechts

 

Den 23. April hat die 28. Generalkonferenz der UNESCO 1995 zum "Welttag des Buches und des Urheberrechts" ausgerufen. Der Todestag von Shakespeare und Cervantes soll auf die fundamentale Bedeutung des Buches und seine unverzichtbare Rolle auch in der Informationsgesellschaft hinweisen.

 

 

Die Idee des Welttages geht auf eine alte Tradition in Katalonien zurück, wo seit den zwanziger Jahren am 23. April, dem Sankt Jordi-Tag, auf den Straßen Buchstände aufgebaut werden und rund um das Buch ein großes Volksfest stattfindet. An diesem Tag werden dort Millionen von Rosen und Büchern verkauft.

Seit 1996 wird der Welttag des Buches auch in Deutschland begangen. Nie berichten Medien außerhalb der Frankfurter Buchmesse an einem einzigen Tag so viel über Bücher und Lesen. Der Welttag des Buches hat sich als landesweites Lesefest etabliert. Er wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen unterstützt. Jedes Jahr beteiligen sich Tausende Buchhandlungen mit eigenen Veranstaltungen. Schulen, Bibliotheken und zahlreiche Verlage engagieren sich bundesweit mit Lesungen, Schreibwettbewerben, Diskussionsrunden und anderen Aktionen für den Welttag des Buches und für die Leseförderung.

 

Am 23. April 2019 wurden ca. 60 Bücher im Ort "ausgewildert" !
(Foto Damm) 23.4.2019: Die Klasse 5 c zu Gast in der Büchertreppe (Foto Damm)

Lust aufs Lesen

vonKlaus Moos

 

In ihrem nett, gemütlich und fantasievoll gestalteten Buchladen, der "Büchertreppe" in Krofdorf, empfing am Freitag Betreiberin Sabine Loh 41 Schüler der Grundschule Krofdorf-Gleiberg. Anlass war der Unesco-Welttag des Buches, der am 23. April gefeiert wurde. Getreu der Gutscheinaktion "Ich schenk dir eine Geschichte" konnten die Grundschüler der 4a und 4b - wie an weiteren Schulen im gesamten Landkreis - ihre in der Klasse verteilten Gutscheine gegen das Buch "Der geheime Kontinent", herausgegeben von der Stiftung Lesen und den Landesverbänden des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, in Empfang nehmen.

In ihrem nett, gemütlich und fantasievoll gestalteten Buchladen, der "Büchertreppe" in Krofdorf, empfing am Freitag Betreiberin Sabine Loh 41 Schüler der Grundschule Krofdorf-Gleiberg. Anlass war der Unesco-Welttag des Buches, der am 23. April gefeiert wurde. Getreu der Gutscheinaktion "Ich schenk dir eine Geschichte" konnten die Grundschüler der 4a und 4b - wie an weiteren Schulen im gesamten Landkreis - ihre in der Klasse verteilten Gutscheine gegen das Buch "Der geheime Kontinent", herausgegeben von der Stiftung Lesen und den Landesverbänden des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, in Empfang nehmen.

Vor der Übergabe stellte Loh ihre Bücherei vor und machte ihren jungen Gästen Lust aufs Lesen. Die Schüler wurden von den Lehrerinnen Janine Bergemann und Britta Pinnecke-Koch begleitet. Loh gab zudem 180 weitere Bücher an Schüler der Grundschule Launsbach, der Gesamtschule Gleiberger Land und der Waldschule Daubringen.

 

(GAZ 7.Mai 2019)

Die Klasse 4b der Grundschule Krofdorf zu Gast in der Büchertreppe

Die Klassen 4a + 4b der Grundschule Krofdorf-Gleiberg zu Gast in der Büchertreppe
Die Klasse 5a der GGL zu Besuch in der Büchertreppe
Die Klassen 4a + 4b der Grundschule Krofdorf zu Gast in der Büchertreppe

Öffnungszeiten

      

Montag        10 - 13 Uhr +

                     15 - 18 Uhr

 

Dienstag      10 – 13 Uhr +

                     15 – 18 Uhr

 

Donnerstag  10 - 13 Uhr +

                      15 - 18 Uhr

                 

Freitag         10 – 13 Uhr +  

                     15 – 18 Uhr

 

Samstag      10 – 13 Uhr

 

 

Frankreich auf den letzten Drücker

Die „Büchertreppe“ von Sabine Loh in der Krofdorf-Gleiberger Hauptstraße 48 und der Verein der Wettenberger Deutschfranzosen unterbreiten der interes­sierten Öffentlich­keit das Angebot, kurz vor Weihnachten in entspannter Runde darüber zu plau­dern, was man dem geneigten Frankophilen als Literatur-Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen könnte. Norbert Schmidt, ehemals Redakteur bei der Gießener Allgemeinen Zeitung und dort aus Passion auch Autor von „Frankreich-Bücherseiten“, daneben Vorsitzender der Deutschfranzo­sen, stellt seine Buch-Favoriten vor.

Donnerstag, 12. Dezember, 18 bis 20 Uhr

Damit das Ganze keine allzu trockene Angelegenheit wird, sind Weine aus der Region unserer Partnerstadt Sorgues bei Avignon im Ausschank.

Online in der Büchertreppe einkaufen - genialokal.de macht es möglich !

 

(weitere Info unter Shop/ genialokal.de)

Gütesiegel Leseförderung

Auszeichnung für Buchhandlungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland als „Anerkannte Lesepartner“

OLORI - Duftöle und Duftgläser sind neu im Sortiment der Büchertreppe!

Mehr... unter OLORI-Düfte...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Loh