Die Büchertreppe - der Buchladen vor Ort !
Die Büchertreppe                         - der Buchladen vor Ort !

Bilderbuch

Wer sein Herz in die Hand nimmt und das Zaudern überwindet, auf den wartet echtes Hochgefühl! Wolf Erlbruch hat diesen speziellen Moment in hinreißenden Bildern eingefangen. Arne Rautenberg hat sich von ihnen inspirieren lassen zu vergnüglichen Gedichten.

Augen auf, Ohren auf! Ein Buch zum Hinschauen und Hinhören: In diesen Bildern klappert und pufft es, schnattert und knackt es. In ausdrucksstarken Farben, ganz ohne Worte, gibt es hier auf 160 Seiten Geräusche zu entdecken. Ein brüllender Löwe oder eine ratternde Waschmaschine, eine startende Rakete oder gurrende Tauben laden zum Nachmachen ein. Am besten laut

Frida ist traurig, weil sie nicht alle köstlichen Blaubeeren essen kann, die sie gepflückt hat. Und nun muss sie ein ganzes Jahr warten, bis neue wachsen! Da erinnert ihre Oma sie daran, dass man Blaubeeren in einem Glas als Marmelade einmachen und so sogar sehr lange genießen kann. Das bringt Frida auf eine fantastische Idee: Warum auf diese Weise nicht alle ihre Lieblingssachen aufbewahren? Nur stellt sich schnell heraus, dass alles aufzubewahren auch bedeutet, dass sie nichts mehr genießen kann. Und manches will auch nicht so recht in ein Marmeladenglas passen ... Frida muss erkennen, dass einige Dinge am besten als Erinnerungen aufbewahrt werden sollten, um sich lange daran zu erfreuen.

Bellwidder Rückwelzer ist ein Schaf. Er frisst für sein Leben gern Brombeeren. Doch im Wald, wo die saftigsten Beeren wachsen, lauern hungrige Wölfe. Kurzerhand schneidert sich Bellwidder einen Wolfsanzug. Die Täuschung funktioniert, und Bellwidder wird in den Kreis der Wölfe aufgenommen. Doch dann bekommt seine Verkleidung Risse. Als Bellwidder schon mit seinem Leben abgeschlossen hat, erlebt er eine Überraschung: Keiner der anderen Wölfe ist, was er zu sein vorgibt. Sid Sharp setzt sich mit diesem Debüt selbstbewusst über Genregrenzen von Bilderbuch und Graphic Novel hinweg. Die Geschichte von Bellwidder Rückwelzer stellt das Sprichwort vom Wolf im Schafspelz auf den Kopf. Erst wenn wir unsere Masken fallen lassen und uns verletzlich zeigen, werden echte Begegnungen möglich.

Lesen ist doof, weil es so lange dauert? Egal, wenn eine Schnecke das Tempo vorgibt. Lesen ist doof, weil alles nur ausgedacht ist? Nicht, wenn das Sams einem plötzlich auf die Schulter tippt. Es ist langweilig, weil man dabei allein ist? Aber doch nicht, wenn Fabelwesen mitlesen! Oder gar anstrengend? Man nehme sich einfach ein Beispiel an dem lesenden Kaninchen im Klappstuhl! Silke Schlichtmann und Nils Freytag haben jede Menge Vorurteile übers Lesen gesammelt - nur, um von 20 hochkarätigen Illustrator:innen aufs Wunderbarste widerlegt zu werden. Herausgekommen ist ein für Groß und Klein ungemein reizvolles Lese- und Sehvergnügen - das natürlich vor allem eines macht: Lust aufs Lesen!

» Da ist ein Nashorn in meinem Zimmer ! «, behauptet Ludwig. Sein Vater glaubt das nicht. In Ludwigs Zimmer KANN kein Nashorn sein. Es ist viel zu klein für ein Nashorn. Doch Ludwig zeigt seinem Vater, dass etwas da sein kann, auch wenn man es gerade nicht sieht. Ludwig Wittgenstein hat dieses philosophische Problem mit seinem Professor Bertrand Russel diskutiert. Es ist die Grundlage für Noemi Schneiders humorvolle Gute-Nacht-Geschichte für angehende Philosophinnen und Philosophen.

Das erste Bilderbuch vom kleinen Zesel: Auch Buchhändler müssen mal schlafen! Nach einem wunderschönen Gartentag zwischen Erbsen und Möhrchen wird es Abend im Haus mit der schiefen Sieben. Doch heute können Grimm und sein kleiner Zesel einfach nicht einschlafen. Zum Glück haben die beiden jede Menge Ideen, um es sich so richtig kuscheltierisch gemütlich zu machen. Sie bauen sich das schönste Gemüsebett überhaupt, mit Himmelszelt, Klimbim und Gutenachtmusik. Doch noch immer fehlt eine wichtige Sache, damit Möhrchen endlich einschlafen kann ... Eine Gutenachtgeschichte mit dem kleinen Zesel.

Mit dem Schiff? Mit dem Zug? Mit dem Flugzeug? Oder mit dem Lkw? In detailreichen Bildern und kurzen Texten führt Julia Dürr durch das große Thema der Globalisierung. Irgendwie reisen deine Sachen von einem Ende der Welt bis zu dir nach Hause. Aber wie und warum? Dieses Buch begleitet einen Schokoaufstrich, einen Stuhl und ein Kuscheltier. Wie wird aus Öl ein Kuscheltier? Und wie kommt es im Versandpaket bis zu deiner Haustür? Die Wege der Sachen führen uns durch aufregende Orte wie den Containerhafen, den Güterbahnhof, das Hochregallager oder an den Frachtflughafen.

Das kleine Wildschwein tanzt gerne aus der Reihe. Doch als es krank wird, braucht es die Fürsorge seiner Eltern und die Hilfsbereitschaft seiner Freunde. Das kleine Wildschwein ist anders als seine fünf Geschwister: Wenn die mit der Schnauze im Boden wühlen, schaut es am liebsten in den Himmel und hört den Singvögeln zu. Bald grunzt es mit den Krähen im Vogelorchester. Seine Eltern können darüber nur die Köpfe schütteln. Sogar die Maiskolben teilt es mit seinen Vogelfreunden. Bis es krank wird. Und keine Medizin ihm helfen kann - auch nicht der Gesang der Vögel. Nur Kastanien aus Paris würden es retten, meint der Wildschweindoktor. Aber so weit kann kein Wildschwein rennen. Wie gut, wenn man Freunde hat, die fliegen können ...

Der Troll, der Geist und die Hexe sind üble Rüpel. Sie haben nichts anderes im Sinn, als Angst und Schrecken zu verbreiten. Und können es kaum abwarten, das Mädchen, das in dem Haus im Wald wohnt, das Fürchten zu lehren. Allerdings haben sich die drei gewaltig verrechnet, denn das Mädchen dreht den Spieß um. Und so müssen selbst sie einsehen: Mut ist keine Frage der Größe und Bösewichte können nicht immer gewinnen. Ein wunderbar komisches Bilderbuch.

Ein Hund im Korb, ein Staubsauger und eine Katze, ein Junge, der durchs Schlüsselloch guckt ... Jetzt rate mal, was als Nächstes passiert! Und dann blättere um und lass dich überraschen. Immer zwei Bilder zeigen eine kleine Geschichte. Mal gezeichnet, mal fotografiert oder collagiert, laden die Bilder dazu ein, genau hinzusehen, die Geschichten zu entdecken und zu erzählen. Ein Buch zum gemeinsamen Schauen, Staunen, Lachen und Raten!

Was haben es die Kinder in dieser märchenhaften Bergwelt doch so gut! Die Mädchen und Jungen der Ringelblumengruppe werden bestens versorgt, erhalten spannenden Unterricht und leckeres Essen, dürfen Trampolinspringen - und müssen nie selbst bestimmen, was sie wollen. Außerdem werden sie von vorne bis hinten bedient.
Natürlich gilt das nicht für alle. Jemand muss ja die ganze Arbeit machen, oder? In dieser Bergidylle sind das die "anderen" Kinder, die aus der Primelgruppe. Die heile Welt gerät ins Wanken, als eines der wohlversorgten Ringelblumenkinder der Ungerechtigkeit nachspürt. Es wird klar: Wenn alle zusammen den ersten Schritt wagen, können sie die Unterdrückung beenden.

Ferien bei Oma! Für Lotti ist das die allerschönste Zeit. In diesen Ferien aber passiert etwas Außergewöhnliches: Eines Morgens steht ein Pony in Omas Flur! Ob es sich verlaufen hat? Bestimmt kommt es vom Heitmannshof, meint Oma. Und richtig! Das Pony heißt Dotti, es büxt immer aus, wenn es ihm zu langweilig wird - und es langweilt sich oft! Gegen Langeweile kann man etwas tun, weiß Lotti. Zum Glück hat Oma einen riesigen Garten, in dem Lotti und Dotti herrlich spielen können ... Es werden die schönsten Ferien der Welt und am Ende wartet eine große Überraschung auf Lotti!

Jedes Kind weiß es: Scheiße sagt man nicht. Jedes Kind weiß auch: Manchmal sagen manche es eben doch. Genau wie Pupswurst oder Kacka-Mama. Die Heldin dieses Buches, eine echte Bescheidwisser-Maus, hat sichtlich Spaß daran, den Kindern die Schimpfwörter zu verbieten. Bis ihr selbst eins rausrutscht ... Grundehrlich, kernig und saugut: Ein herrlich ausdrucksvolles Schimpfbuch - zum Nichtnachmachen!

Ein philosophisches Bilderbuch, das Kinder behutsam an die Höhen und Tiefen des Lebens heranführt

Die Schaukel ist ein besonderer Ort: Man fliegt mit ihr hoch hinauf - und fällt dann wieder zurück. Sie lädt zum Verweilen ein, voller Freude mit Freund*innen oder alleine, um sich zurückziehen und den eigenen Gedanken nachzuhängen.

In Britta Teckentrups neuem Buch spielt die Schaukel in vielen kleinen Miniatur-Erzählungen eine buchstäblich tragende Rolle. Sie steht, mit Blick aufs Meer, an einem Ort, an dem sich über Jahrzehnte hinweg viele unterschiedliche Menschen begegnen. Diese Schaukel weiß Vieles zu berichten: Kinder wachsen auf ihr heran, schließen Freundschaften oder entzweien sich, träumen von der Zukunft, haben Sorgen, werden erwachsen und geben wiederum ihre Geschichten an ihre Kinder weiter.

Was kannst du alles in der Kita machen? Die kunterbunte Kindergarten-Gruppe nimmt Kleinkinder mit in ihren Alltag: Ob im Morgenkreis singen, basteln, Geburtstag feiern, verkleiden oder draußen Schätze suchen - es gibt so viel zu erleben und zu entdecken! Was macht dir besonders Spaß? Das Pappbilderbuch hilft, die Angst vor dem ersten Kita-Tag zu nehmen, und bietet Kleinkindern und Erwachsenen Anlässe zu wichtigen Gesprächen über den neuen Alltag.

Ein Bilderbuch, dass Mut und Hoffnung schenkt!

Manchmal sind die Tage voller Dunkelheit, da stehen einem scheinbar unüberwindbare Berge im Weg, wilde Stürme wehen einem entgegen. So geht es auch dem kleinen Mädchen und seinem Freund, dem Fuchs. Aber sie überwinden die Hürden gemeinsam, finden Freunde und am Ende ihres Weges ein großes Geschenk. Denn sie erfahren, dass auf Regen stets Sonnenschein folgt und der Regenbogen ein Versprechen ist.  Denn auch nach dunklen Tagen wird es wieder hell. 

Sachbilderbuch ab 5 Jahren zum Thema Globale Konflikte. Kinder, die in Europa aufwachsen, kennen Krieg meist nur aus Geschichten und von Bildern. Das, was sie darüber erfahren, macht ihnen oft Angst. Dann fragen sie sich: Bin ich selbst auch in Gefahr? Was ist Terrorismus? Und warum gibt es überhaupt Soldaten? Der dritte Band der Reihe erklärt den Unterschied zwischen Streit und Krieg und welche Auswirkungen gewaltsame Konflikte haben können. Das Bilderbuch zeigt aber auch, dass sich viele Menschen auf der ganzen Welt für Frieden einsetzen.

Bruno ist überglücklich als er im Wald ein Mobiltelefon findet. Auf einmal hat er wahnsinnig viele Freunde - und das auf der ganzen Welt! Tag und Nacht verbringt er nun mit seiner "Magischen Box" und hat gar keine Zeit für seine besten Freunde Renzo und Rico. Bis einges Tages die Batterie des Telefons leer ist... Ein Buch über moderne Kommunikationsmittel und wahre Freundschaft.

In diesem großen Pappbilderbuch rund um den Kita-Alltag wimmelt es von vielen wunderbaren Kindern - und überall gibt es unendlich viel zu entdecken. Wer hat Lust, die Kinder der Pinguin-Gruppe durch ihren Kindergartentag zu begleiten? Entdeckst du sie alle wieder? Kannst du dir ihre Namen merken? Wer feiert seinen Geburtstag? Wer hilft in der Küche und im Speisesaal mit? Wer macht im Turnraum einen Purzelbaum? Wer bekommt im Waschraum eine frische Windel? Wer hält Mittagsruhe und was spielen sie alle draußen auf dem großen Spielplatz?
Und wer wird Wimmelbuchprofi und entdeckt die auf jeder Seite versteckte kleine Maus und das verlorene Paar Socken?

Die Welt, wie wir sie kennen, wird untergehen. Sie ist schon dabei. Und was kommt dann? Dieses Buch entwirft in knappen Texten und auf spektakulären Bildtafeln ganz verschiedene Szenarien für unsere Zukunft. Werden wir nur in Raumschiffen überleben können? Kommt eine große Dürre oder doch eher eine Flut? Könnte es vielleicht auch schön werden, zum Beispiel ohne Kriege und Grenzen? Wie wäre das Leben ohne Autos oder mit freien Tieren? In zwölf kühnen Visionen beschreibt Andrea Paluch die möglichen Unter- und Weitergänge unserer jetzigen Welt, immer mit Blick auf den konkreten Alltag einer Familie. Die leuchtenden, großformatigen Bilder, die Annabelle von Sperber dazu geschaffen hat, sind bedrückend und berückend und lösen eine Flut von weiteren Fantasien aus.Andrea Paluch, Jahrgang 1970, studierte Literaturwissenschaft und schreibt Bücher für Kinder und Erwachsene. Sie hofft auf eine grüne Zukunft, kann sich aber auch düsterere Szenarien vorstellen.

Der Wunsch, die Umwelt zu bewahren, steht am Anfang eines jeden Nationalparks. Ausgehend vom polnischen Bialowieza-Park wird acht von ihnen ein Besuch abgestattet - eine Reise über die Kontinente beginnt. Dabei folgen wir dem Wisent Kuba und dem Eichhörnchen Ula zu sieben Parks von Peru über China, Namibia, Grönland, Indonesien und Neuseeland und natürlich Kalifornien. Eine ungeheure Themenvielfalt zeigt Blattschneiderameisen und Komodowarane, erklärt Polarnacht und Permafrost, spricht die Erosion und das Überleben in der Wüste an. Zusammengehalten wird das Buch durch eine Comicgeschichte, die auch WenigleserInnen bei der Stange hält.

Ein Kinderbuch entführt in die Welt der Dinosaurier  Noch nie wurde die Geschichte der Urzeitriesen so persönlich erzählt wie in diesem fantasievollen Bilderbuch. In zahlreichen Episoden verrät der letzte lebende Tyrannosaurus Rex, Tony T-Rex genannt, alles über seine engsten Verwandten: Er erzählt von spektakulären Zeiten der Dinos, aber auch von dunklen Familiengeheimnissen. So lebten die Saurier wirklich: der gefährliche Gigantosaurus James, der Nonstop-Fresser Dirk Dickbauch, der Bruchpilot Crashtest-Detlef und die gefährliche Kannibalen-Käthe. Auch das Thema "Ausgrabung" findet in diesem Band eine kindgerechte Form. Nichts ist erfunden, und der Top-Paläontologe Mike Benton sorgt dafür, dass jeder Leser ein Dino-Experte wird. Dabei helfen ein Glossar mit "Dino-Wörtern", eine "Ruhmeshalle" mit Star-Skeletten aus berühmten Museen, eine Weltkarte und tolle Tipps, die verraten, wo man selbst nach interessanten Fossilien graben kann.  Tony T-Rex erzählt: Dinosaurier-Wissen für Kinder Fetzig und farbenfroh illustriertes Sach-Bilderbuch.

Nanu, hier fehlt doch was? Ja genau, du musst die fehlenden Teile mit einer Schere ausschneiden und an der richtigen Stelle im Bild einkleben. Die Schildkröte braucht ihren Panzer, der Leuchtturm sieht mit seinen roten Streifen viel hübscher aus und die Fische wollen endlich ins Wasser. Noch viele weitere Motive warten auf dich. Alle Teile zum Ausschneiden gibt es schon farbig bedruckt und auch als Ausmalbild zum selbst gestalten. Hast du alle Motive ausgeschnitten und gestaltet, dann wartet am Ende des Buches die goldene Schnippelmedaille auf dich!

11 einfache Yoga-Übungen für Kita- und Kindergartenkinder stecken in diesem Buch. Da viele Yoga-Übungen, die sogenannten Asanas, Tiernamen haben, erklären sich die Übungen fast von allein. Die Katze macht einen Buckel, die Schlange streckt ihren Körper in die Luft, der Eisbär liegt auf dem Rücken und  zieht die Pfoten zum Bauch ... Die Tiere machen die Übungen vor, die Kinder turnen mit.
So nehmen schon die Kleinsten ganz spielerisch Yogahaltungen ein und schulen damit ihr Körperbewusstsein, ihre Konzentration und ihre Kreativität. Und das Tollste: Turnen macht Spaß! Allein, mit Papa, mit Mama oder in der Kitagruppe.
Namasté

Öffnungszeiten

 

     Mo.:  10 - 13 Uhr

 

   Di.:   10 - 13 Uhr +

             15 - 18 Uhr

 

     Do.:  10 - 13 Uhr

 

     Fr.:   10 - 13 Uhr +  

             15 - 18 Uhr

 

     Sa.:  10 - 13 Uhr

 

 

  

Bestellen Sie im Online-Shop genialokal.de

(Link siehe weiter unten!)

per E-Mail: buechertreppe@gmx.net

per Telefon:

0641/8778636

 

 

 

OLORI - Duft für Raum und Seele

wieder erhältlich

in der Büchertreppe !!!

Freitag, 19.Januar, 8:40 Uhr Buchbesprechung

Deborah Levy "Augustblau"

hr2 kultur !!!

https://www.hr2.de/podcasts/neue-buecher/deborah-levy-augustblau-roman,podcast-episode-128032.html

Online in der Büchertreppe einkaufen - genialokal.de macht es möglich !

 

(weitere Info unter Shop/ genialokal.de)

Gütesiegel Leseförderung

Auszeichnung für Buchhandlungen in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland als „Anerkannte Lesepartner“

Druckversion | Sitemap
© Sabine Loh